• Oliver Mueller posted a photo 1 week, 5 days ago

    Höchste Präzision für perfekte Dosierungen

    Das exakte Dosieren von Flüssigkeiten verlangt naturgemäß nach einem Höchstmaß an Präzision. Spezialisiert auf modernste Dosierungstechnologie, entwickelt die CAST – Ceramic and Steel Technology Germany lösungsorientiert und individuell Automatisierungssysteme für Kunden auf der ganzen Welt.

    Schmerzmittelflaschen, Einmalspritzen, Seifenspender oder Zahnpastatuben werden täglich millionenfach wie selbstverständlich benutzt. So unterschiedlich diese und viele andere Substanzen in ihren jeweiligen Anwendungsgebieten auch sind, sie haben eines gemeinsam: Sie könnten ohne automatisierte Dosierungssysteme nicht in gewohnter Form am Markt angeboten werden.

    Seit 2004 ist CAST als kompetenter Zulieferer für zahlreiche Branchen in diesem hochkomplexen Bereich erfolgreich aktiv; die individuellen Lösungen des Bad Oeynhausener Unternehmens kommen in Automatisierungsanlagen auf dem gesamten Globus zum Einsatz. „Als national und international eingetragene Marke beim deutschen Marken- und Patentamt stellen wir maßgeschneiderte Lösungen für die Pharma-, Kosmetik- und Lebensmittelindustrie zur Verfügung“, fasst Geschäftsführer Oliver Müller zusammen.

    Es sind zwei Faktoren maßgeblich: Die Eigenschaft der jeweiligen Flüssigkeit und deren Anwendungsgebiet sowie die gewünschte Dosierungsgröße, die von winzigen Einheiten, die mit dem bloßen Auge nicht mehr zu erkennen sind, bis hin zu einigen Hundert Millilitern reichen kann. Der Vielfalt an Kombinationen sind quasi keine Grenzen gesetzt, sodass jedes von CAST entwickelte Produkt präzise auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sein muss. „Wir entwickeln Systemkomponenten, mit denen unsere Kunden in der Lage sind, Flüssigkeiten automatisiert und in der gewünschten Dosierung in die für den Endverbrauchermarkt vorgesehenen Behältnisse zu füllen“, bringt es O. Müller auf den Punkt.

    Das setzt mannigfaltiges Know-how sowohl in den Bereichen Entwicklung und Umsetzung als auch bei der Materialwahl voraus – verwendet werden spezielle Arten von Keramik, Stahl und Kunststoff. „Es geht häufig um sensible Substanzen, daher müssen wir höchsten Hygieneanforderungen genügen, damit wir einen lückenlos sterilen Abfüllprozess gewährleisten können“, erklärt O. Müller. Dabei gelte es, nationale wie internationale Richtlinien zu erfüllen. „Bevor wir eine fertige Anlage an den Kunden schicken, ist diese durch anerkannte Zertifizierungsstellen gelaufen, der Endkunde bekommt von uns also ein Produkt, das er sofort einsetzen kann.“

    Das Bad Oeynhausener Unternehmen befindet sich auf Expansionskurs. Wurde bisher noch mit internationalen Kooperationspartnern zusammengearbeitet, startet eine weitere neue Ära: Ab sofort kann nicht nur die Entwicklung, sondern auch die komplette Montage am neu gebauten Firmensitz erfolgen, der CAST beste Bedingungen und Anbindungen bietet.

    CAST New Building 4

    Höchste Präzision für perfekte Dosierungen Das exakte Dosieren von Flüssigkeiten verlangt naturg